Um unsere Website fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Schließen
Sauerland Spanplatte

Das Verfahren

Die zerkleinerten, getrockneten und beleimten Späne fallen durch einen Einfallkanal unter den Kolben zwischen die Heizplatten. (1)

Der über Exzenter angetriebene Kolben komprimiert die Späne und schiebt den Plattenstrang vor. (2)

Die Dichte der Platte wird durch den Gleitwiderstand im Presskanal definiert. Unter Druck und Hitze härten die beleimten Späne aus. Der endlose Plattenstrang verlässt senkrecht die Pressen, wird über Gleitbahnen zu Ablängsägen geführt, auf die gewünschten Formate geschnitten und schließlich gestapelt. Nach mehrtägiger Reifezeit ist die SAUERLAND Spanplatte versandbereit.