Um unsere Website fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Schließen
Sauerland Spanplatte

Prinzip

Streifen von Röhrenspanplatten werden über ein Magazin in eine Kette mit 40 mm Teilung und aufgesetzten Distanzklötzen vereinzelt. 

Die genuteten - oder gefälzten - und mit Schmelzkleber versehenen Querriegel werden an die u.U. besäumten Streifen gedrückt und bilden eine transportfähige Türeinlage.

Vorteile

  • hohe Druckfestigkeit der Einlage
  • geringes Gewicht der Tür
  • gutes Stehvermögen der Tür

  • Produktionsleistung : bis 6 Türen / min
  • gute Verkettungsmöglichkeiten mit der Pressenlinie

Mögliche Verbindung zum Rahmenholz :

a) "Mit Feder"

  • einfachste Art der Verbindung
  • Schmelzkleber zur Unterstützung der Klemmung

b) Fälzen in der Maschine

  • individuelle Anpassung der Streifen-Länge möglich
  • Schmelzkleber-Verbindung