Um unsere Website fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Schließen
Sauerland Spanplatte

Auszubildende

Du bist auf der Suche nach dem idealen Ausbildungsplatz oder willst erste Berufserfahrungen sammeln? Unser Unternehmen bietet Dir einen praxisnahen Einstieg und ein modernes Arbeitsumfeld.

Die Ausbildungsprogramme vereinen die Ansprüche unserer Auszubildenden mit dem familiären Miteinander des Unternehmens. Bei uns gestaltest Du Deine Zukunft aktiv mit, egal ob im kaufmännischen, gewerblichen oder technischen Bereich. Denn: Ausbildung bei uns ist nicht nur sehr vielfältig, sondern auch qualitativ auf hohem Niveau. Der Einsatz modernster Technik in der betrieblichen Ausbildung sorgt zudem dafür, den Auszubildenden klare Zukunftsperspektiven zu schaffen. Und das in sehr unterschiedlichen Ausbildungsberufen:

Industriekaufleute (m/w)

Industriekaufleute übernehmen vielseitige Aufgaben in fast allen Bereichen eines Unternehmens. Hierzu ist ein breites Fachwissen notwendig, das Dir in der Ausbildung durch praktische Abteilungseinsätze und theoretischen Unterricht vermittelt wird. Hast Du Interesse an abwechslungsreichen kaufmännischen Tätigkeiten und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen? Bist Du kontaktfreudig, kommunikativ und arbeitest gerne im Team?

Während Deiner Ausbildung lernst Du in mehrwöchigen Einsätzen in wechselnden Abteilungen unser Unternehmen und unser Team kennen und erhältst einen Überblick über die Abläufe in unserem Unternehmen.

Du wirdst mit unterschiedlichsten Aufgaben betraut, die Du nach sorgfältiger Einarbeitung größtenteils selbstständig erledigst. Zur Unterstützung arbeitest Du mit diversen Computerprogrammen. Im Berufsschulunterricht werden Dir die theoretischen Grundlagen des Berufes vermittelt. Zur weiteren Vertiefung Deiner Kenntnisse wirst Du innerbetrieblich auf Deine berufliche Zukunft vorbereitet.

Ausbildungsvoraussetzung: Mittlerer Schulabschluss oder Abitur

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Weiterbildungsmöglichkeiten: Fachwirt, Betriebswirt, Wirtschaftsinformatiker

Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

Maschinen- und Anlagenführer sind für die Produktionsmaschinen zuständig. Immer dann, wenn eine Produktionsmaschine fachgerecht bedient und gewartet werden muss, z.B. bei einer Umrüstung oder einer vorbeugenden Instandhaltung bzw. Wartung, ist der Maschinen- und Anlagenführer gefragt. Er kennt die Anlagen und weiß, wie er die Maschine einstellen und pflegen muss. Fachgerechte Bedienung und Umrüstung sind für ihn ebenso keine Fremdworte, wie die Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung.

Nachdem Du die Grundkenntnisse erlangt hast, unter anderem das Zuordnen von Werks-, Hilfs- und Betriebsstoffen, lernst Du, wie Produktionsanlagen umgerüstet werden, wie man Prozessdaten einstellt und optimiert und wie Störungen beseitigt werden.

Ausbildungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Weiterbildungsmöglichkeiten: Anschlussausbildung in einem Beruf, wie zum Beispiel Industrie- oder Werkzeugmechaniker, Techniker mit fachspezifischer Ausbildung

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

Ob elektrische Energieversorgung unserer Produktionsanlagen oder moderne Automatisierungstechnik – als Elektroniker für Betriebstechnik sorgst Du bei uns dafür, dass elektrische Anlagen fachgerecht installiert und gewartet werden.

Zu Deinen Aufgaben gehört es, Systeme und Anlagen zu montieren, diese in Betrieb zu nehmen und zu warten. Du baust Schaltgeräte zusammen, verdrahtest Bauteile und Steuerungen, programmierst und konfigurierst Systeme, prüfst Funktion und Sicherheit und bist für regelmäßige Wartung und notwendige Reparaturen verantwortlich. Dabei bist Du an wechselnden Arbeitsplätzen im Einsatz, sowohl in der Werkstatt als auch an den Anlagen in der Produktion. Viele unserer Fertigungsanlagen werden durch elektrische oder elektronische Impulse in Gang gesetzt. Du installierst, prüfst und wartest Antriebe, Regelungen und programmierbare Steuerungen.

Ausbildungsvoraussetzung: Mittlerer Schulabschluss oder Abitur

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Weiterbildungsmöglichkeiten: Fachabitur, Industriemeister, Handwerksmeister, Techniker mit fachspezifischer Ausrichtung, Technischer Betriebswirt

Industriemechaniker Instandhaltung (m/w)

In der Ausbildung zum Industriemechaniker lernst Du, wie Du Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen herstellst, einrichtest oder umbaust. Du überwachst und optimierst Fertigungsprozesse und übernimmst Reparatur- und Wartungsaufgaben. Als ausgebildeter Industriemechaniker sorgst Du dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind.

Du kannst Geräteteile, Maschinenbauteile und ‑gruppen herstellen und diese zu Maschinen und technischen Systemen montieren, einrichten, in Betrieb nehmen und deren Funktionen prüfen. In der Ausbildung zum Industriemechaniker lernst Du bei uns alles, was Du zur Wartung und Instandhaltung von Anlagen wissen musst. Du weißt, wie du Störungsursachen ermittelst, passende Ersatzteile findest oder selbst fertigst und Reparaturen ausführst.

Ausbildungsvoraussetzung: Mittlerer Schulabschluss oder Abitur

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Weiterbildungsmöglichkeiten: Fachabitur, Industriemeister, Handwerksmeister, Techniker mit fachspezifischer Ausrichtung, Technischer Betriebswirt

Weitere Informationen

Bei Fragen rund um das Thema Ausbildung sowie zu aktuellen Ausbildungsangeboten steht Dir Herr Levermann (Leitung Personalwesen) als Ansprechpartner gerne jederzeit zur Verfügung, Tel. +49 2931 876-146, E-Mail: levermann(at)sauerland-spanplatte.de.