Um unsere Website fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Schließen
Sauerland Spanplatte

Nach ca. 5 Minuten

Nach ca. 3 Minuten (300°C) beginnt die Deckfläche zu brennen. 
Nach ca. 5 Minuten ist die Deckfläche zerstört und hat sich teilweise von der Einlage gelöst. Die Wärme drückt die Feuchte auf die kalte Seite.


Nach ca. 10 Minuten

Die erhöhte Feuchte auf der kalten Seite führt zur Quellung der Einlage. Dabei schließen sich die Spalte zwischen Einlage, Rahmenholz und Rahmen. 
Da die Leimfuge zwischen Deckfläche und Einlage noch intakt ist, verformt sich die Tür zum Feuer. Durch einen Spalt von 1-2 mm zwischen Einlage und Rahmenholz wird die Verformung verringert.


Nach ca. 25 Minuten

Die Feuchte ist auch auf der kalten Seite verdunstet. Das Türblatt wird wieder flach. 
Die Spalte zwischen Einlage, Rahmenholz und Rahmen öffnet sich wieder. 
Die aufschäumenden Mittel können sich voll entfalten.


Nach ca. 30 Minuten

Durch die Verbrennung schrumpfen alle Komponenten. Das Türblatt wölbt sich nach außen.